„Berufliche Anforderungen in Altenhilfe und Krankenpflege gleichen sich immer mehr an“
Diözesan-Caritasverband fordert einheitliche Ausbildung und erhofft sich mehr Zuspruch für die Altenpflege
Der Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg e.V. befürwortet, die heute noch getrennten Berufe in den Bereichen Alten-, Kinderkranken- und Krankenpflege in einer neuen einheitlichen Ausbildung zusammenzuführen. Da voraussichtlich noch in diesem Jahr das Gesetz zur Reform der Pflegeberufe zum Beschluss auf der Tagesordnung im Bundestag stehen wird, hat der Diözesan-Caritasverband in einem Schreiben an alle Bundestagsabgeordneten aus Ober- und Mittelfranken um deren Zustimmung zu einer generalistischen Ausbildung in der Pflege geworben.
"Hörband" stimmt auf Weihnachten ein